A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

CASA REAL

Ilten

seit 1227

uradliges niedersächsisches Geschlecht

Imhoff

seit 13. Jahrhundert

eine der ältesten Patrizierfamilien der Freien Reichsstadt Nürnberg

Immedinger

frühes Mittelalter

Familie des sächsischen Adels zur Zeit der Liudolfinger

Inama-Sternegg

seit 14. Jahrhundert

tiroler und bayerisches Adelsgeschlecht aus dem Nonstal im Trentino; Reichsadelsstand 1704

Ingelheim

seit 1140

Rheinischer Uradel; Reichsfreiherrenstand 1680; seit 1698 (Heirat einer Erbtochter der im Mannesstamm erloschenen Echter von Mespelbrunn) wird der Name Grafen von Ingelheim genannt Echter von und zu Mespelbrunn geführt; 1737 Reichsgrafenstand mit Wappenmehrung

Innhausen und Knyphausen

seit 1350

altes friesisches Häuptlingsgeschlecht; Reichsfreiherrenstand 1588 und 1635, 1671 Bestätigung des Reichsfreiherrenstandes, 1694 Reichsgrafenstand mit Wappenmehrung, 1816 hannoverischer Grafenstand, 1900 preußischer Fürstenstand (primogenitur) die Nachgeborenen nannten sich Graf bzw. Gräfin, 1909 preußischer Grafenstand als Freiherr zu Innhausen und Knyphausen, Graf von Bodelschwingh-Plettenberg

Isenberg

seit ca. 1200

altes westfälisches Grafengeschlecht; Nebenlinie der Grafen von Berg-Altena; benannt nach der Isenburg in Hattingen

Isenburg/Ysenburg und Büdingen

seit 963

Rheinisches edelfreies Grafengeschlecht; 1442 Reichsgrafenstand; 1803 Reichsfürstenstand

zu Itter

9. Jahrhundert (1. Haus); 1167 (2. Haus)

edelfreies Adelsgeschlecht mit Besitz im Itter- und Hessengau

Itzenplitz

seit 1365

märkisches Uradelsgeschlecht; 1798 preußischer Grafenstand (Stamm Grieben) und 1815 (Stamm Jerchel)