A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

CASA REAL

Udonen

ca 1056–1168

erloschene mittelalterliche Grafenfamilie

Uechtritz

seit 1225

meißnisches Uradelsgeschlecht; 1865 preußische Genehmigung zur Führung des Freiherrentitels; Stamm Schwerta: 1903 ungarischer Grafenstand mit Namens- und Wappenvereinigung mit den Grafen von Amade de Várkony

Uetterodt

1399–19xx ?

thüringisches Uradelsgeschlecht, 1829 großherzoglich hessischer Grafenstand, 1860 preußisches Indigenat

Uexküll

seit 1229

erzstiftlich bremisches Uradelsgeschlecht aus dem Stedinger Land. Später vor allem im Baltikum, aber auch in Schweden, Württemberg und Baden

Uffeln

1234–1853

hessisches Uradelsgeschlecht

Uissigheim

14. Jahrhundert bis ?

erloschenes fränkisches Adelsgeschlecht

Ulner von Dieburg

1236

hessischer Uradel

Ungern-Sternberg

vor 1316

baltischer Uradel, 1533 päpstliche Wappenmehrung, Rote Wachsfreiheit und Reichsfreiherrenstand; 1653 und 1660 schwedischer Freiherrenstand; 1874 und 1882 russischer Grafenstand; 1885 russischer Barontitel

Ungeloube

seit 1178

hessisches Adelsgeschlecht; Vasallen der Herren von Dornberg; Verwandtschaft zu den frühen Echter

Unruh

seit 1212

sächsischer Uradel (sowie nicht verwandter Uradel aus Franken); 1745 Reichsgrafenstand für Haus Birnbaum; 1802 preußischer Grafenstand für Haus Unruhstadt; 1903 preußische Anerkennung des Freiherrenstandes für Haus Wendstadt

Urach

12.-13. Jahrhundert

altes schwäbisches Grafengeschlecht

Urberg

1237

Südbadisches Adelsgeschlecht

Urff

seit 1184

hessischer Uradel

Ursin von Baer

1705–1887

preußisches Geschlecht

Urslingen

12. Jahrhundert bis 1723

erloschene hochmittelalterliche adelige Familie

Usedom

seit 1278

pommersches Adelsgeschlecht

Uslar (Adelsgeschlecht)

seit 1281

altes Goslarer Ratsgeschlecht, das im 17. Jahrhundert teilweise in den Landadel übertrat

Uslar-Gleichen

seit 1103

altes niedersächsisches Adelsgeschlecht

Uttenhofen

1251–1378

erloschenes frühes Rittergeschlecht im Hofer Raum